top of page
  • AutorenbildJoël

5 Ideen für mehr Bewegung draussen

Die Liste an Beweggründen für mehr Bewegung draussen ist lang:

  • Frischluft wirkt energetisierend (fast wie eine Tasse Kaffee, nur besser)

  • Die Augen suchen das Weite und können entspannen

  • Sonnenlicht hilft uns zu wachsen

  • Unser Immunsystem wird gestärkt

  • Unsere Sinne werden geschärft, die Kreativität angeregt

Die Liste wäre einfach zu lang, um sie hier vollständig abzubilden. Aber ihr seht, unsere Körper werden nur so von positiven Dingen überhäuft, wenn wir uns vermehrt draussen bewegen. Vorzugsweise bewegen wir uns in einer Umgebung voller grüner Pflanzen. Das ist ja sowieso schöner. Doch wie kann man sich draussen eigentlich bewegen? Hier findest du 5 Ideen, was du mit der Aussenwelt anstellen kannst.

  • Vitaparcours

Wer kennt ihn nicht, den bekannten Vitaparcours. Auf dem Vitaparcours bist du draussen (meist im Wald) unterwegs und kannst deine Kreativität aufblühen lassen. Die Parcours sind jeweils beschildet, sodass dir einige Übungen vorgeschlagen werden. Versuche beim nächsten Mal deine eigenen Übungen einzubauen. Übungen, die sich gut anfühlen und dich fordern. Deinen nächsten Vitaparcours findest du hier: https://www.zurichvitaparcours.ch

  • Gartenarbeit / Handwerken

Irgendwo gibt es immer Gärten, die unsere Hilfe brauchen. Ob du den Nachbarn beim jäten hilfst, deinen eigenen Garten pflegst oder wilde Projekte realisierst: bei Gartenarbeit und Handwerken begibt sich unser Körper in verschiedenste Positionen. Dies hilft, alle Gelenke so richtig geschmeidig zu halten. Ab und zu ein paar schwere Dinge rumzutragen schadet dabei keinesfalls. Also ab in den Dreck!

  • Spazieren

Ob du einen morgendlichen Spaziergang machst, über Mittag oder erst gegen Abend. Das spielt eigentlich keine Rolle. Es findet sich immer eine schöne Route in deiner Nähe und Spaziergänge lassen sich ideal in den Alltag einbauen. Unser Körper schreit förmlich nach mehr Zeit, in der er nicht auf einem Stuhl kleben muss und sich aufrichten darf. Oftmals kommen einem bei einem Spaziergang auch die besten Ideen und Probleme lösen sich wie von alleine.

  • Camping in der Wildnis

Pack einen Rucksack, verstaue Zelt, Mätteli, Schlafsack, Kochsachen/Essen, Trinken und was du sonst noch für nötig hältst. Ja der Rucksack wird schwer, aber das ist auch gut so. Suche einen schönen Ort und starte deine Wanderung (da gibt es viele grossartige Wanderungen, Inspirationen hier: https://www.edwinwandert.com). Irgendwo wirst du einen Platz finden, wo es dir wunderbar gefällt. Hier kannst du dein Zelt aufschlagen und die Nacht verbringen. Am besten nimmst du mehr Abfall mit nach Hause als du selber verursachst. Mit Freunden macht das Ganze noch mehr Spass. Du wirst überrascht sein, wie erholsam ein Camping-Wochenende in den Bergen sein kann.

  • Joggen, Velo, Inline-Skating & Co.

Unsere genialen Strassen, Feld-, Land- und Wiesenwege bieten eine unendliche Möglichkeit sich joggend, auf dem Fahrrad, mit Inline-Skates oder anderen lustigen Dingen die wunderbare Umgebung zu erkunden. Gleichzeitig verbringen wir viel Zeit draussen, lernen unsere Umgebung kennen und werden von Energie nur so durchströmt. Es lohnt sich, einfach mal loszugehen und neugierig neue Wege zu erkunden. Irgendwie findet man immer wieder nach Hause.


Das Gute? Das Wetter spielt dabei eigentlich gar keine grosse Rolle. Ich hatte meine schönsten Erfahrungen in wildem Regen. Wieso? Es tut einfach gut auch mal "unangenehme" Dinge zu erleben. Wie beispielsweise eine kalte Dusche am morgen. Kleider können ja sowieso trocknen und die Haare auch. Ist es kalt, können wir uns etwas mehr anziehen. Absolut kein Problem.


Du möchtest noch mehr erfahren und wissen was du sonst noch tun kannst oder welche Übungen auf dem Vitaparcours sinnvoll sind? Wir helfen dir sehr gerne dabei und freuen uns von dir zu hören. Und jetzt raus mit dir!


Mit viel Bewegung,

Joël

Comments


bottom of page